Theateraufführung „Furious Games“ (von Kristi-Anne Seth) inszeniert vom Phoenix Theatre aus England

Zu einer besonderen Veranstaltung durfte die Staatliche Berufsschule Fürstenfeldbruck einige Elektro-, Zahnmedizin- und Wirtschaftsklassen am 16.07.2019 in der Aula des Neubaus begrüßen.

Zu Beginn richtete die Schulleiterin Frau Andrea Reuß Grußworte an die Klassen und eröffnete die Aufführung eines englischsprachigen Theaterstücks. Aufgrund der unterschiedlichen Sprachkenntnisse wurden die Schülerinnen und Schüler zuvor von ihren Englischlehrkräften darauf vorbereitet.

Das Theater mit dem Titel „Furious Games“ wurde von einem Schauspielduo (Ben Ryan-Steele und Stephanie Bullock) aus England präsentiert. Das Stück wurde bereits in zahlreichen deutschen Städten sowie in europäischen Ländern dargeboten – immer auf die jeweilige Zielgruppe der Schule ausgelegt.

Die Geschichte des Theaters dreht sich, basierend auf Amokläufen in amerikanischen Schulen, um psychische Gesundheitsprobleme, Stress in der Schule und im Familienumfeld und führt schließlich beinahe zur Waffengewalt. Das Ende des Theaterstücks wurde offengelassen, um Spielraum für eigene Gedanken zu lassen.

Nach der Aufführung räumte das Darstellerduo Zeit für Fragen ein. Nach einer kurzen Phase der Zurückhaltung zeigten sich die Schülerinnen und Schüler der BS FFB sehr neugierig und wollten wissen, wie die Schauspieler selbst zu Waffen standen, warum genau dieses Thema für ein Theaterstück an deutschen Schulen gewählt wurde oder was die bisher anspruchsvollste Rolle der Darsteller war. Am Ende versuchten sich die Schauspieler und Schüler sogar an Zungenbrechern der jeweils anderen Sprache.

Autoren: C. Zeiler & K. Lahni, Foto: C. Zeiler

Mehr Informationen über das Theater und dem Stück entnehmen Sie der Homepage:

https://www.tpxt.de/the-plays/season-school-year-2018-19/